Zum Inhalt springen
21.05.2017
Internationaler Museumstag

Internationaler Museumstag

Mut zur Verantwortung!

21. Mai 2017

Darf man Elfenbein im Museum ausstellen, während weltweit Nashörner und Elefanten vom Aussterben bedroht sind? Ist es korrekt, Kunstwerke auszustellen, deren Herkunft man nicht kennt? Und menschliche Überreste, gehören die ins Museum? Anlässlich des Internationalen Museumstags am Sonntag, 21. Mai 2017 möchten wir Sie dazu ermutigen, sich mit solchen Fragen sowie unbequemen Themen auseinanderzusetzen. Seien Sie offen und lernen Sie die Schweizer Museen von einer ganz neuen Seite kennen.

> Link zu museums.ch



 
Veranstaltungen
Führung
Internationaler Museumstag

Führung

Internationaler Museumstag

21. Mai 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Führung
X
Internationaler Museumstag
Internationaler Museumstag
Mut zur Verantwortung!
Migration
21. Mai 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Welt ist in Bewegung: Menschen migrieren aus ganz verschiedenen Gründen, auf ganz verschiedenen Wegen. Wir zeigen Migration als weltweites Phänomen, das es immer schon gegeben hat – von der Arbeitsmigration über die politische Verfolgung bis zur Glaubensflucht.

> Mit Kathrin Schwarz, Co-Kuratorin der Ausstellung «Migration»

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Internationaler Museumstag

Führung

Internationaler Museumstag

21. Mai 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Führung
Internationaler Museumstag

Führung

Internationaler Museumstag

21. Mai 2017, 15.00 - 16.30 Uhr

Führung
X
Internationaler Museumstag
Internationaler Museumstag
Mut zur Verantwortung!
Sensible Themen im Museum
21. Mai 2017, 15.00 - 16.30 Uhr

Wohl jedes ethnologische Museum besitzt Objekte, die auf fragwürdigem Weg in die Sammlung gekommen sind: von geraubten Kulturgütern über menschliche Überreste bis zu spirituellen Objekten. Wie soll man heute damit umgehen? Vier Kuratorinnen
und Kuratoren führen zu sensiblen Objekten und erzählen deren Geschichte.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Internationaler Museumstag

Führung

Internationaler Museumstag

21. Mai 2017, 15.00 - 16.30 Uhr

^ nach oben